Vita

Stefanie Mathy
Seminarleiterin, Heilerin / mediale Lebensberatung

Stefanie ist 1978 geboren, Mutter von 2 Söhnen und „Geliebte des Lebens“.
Der Mittelpunkt ihres Lebens befindet sich in der Nähe von Fürth/Nürnberg
in einer glücklichen Partnerschaft.

Stefanie wuchs im Fichtelgebirge auf dem Land auf.
Schon als junges Mädchen hatte sie eine tiefe Verbindung zur Natur und den Tieren.
Sie hatte Kontakt mit Engeln, Verstorbenen, Einhörnern uvm.
Ein sexueller Mißbrauch kappte diese Verbindung und öffnete sehr früh das Interesse
für Nahtod-Berichte, Spiritualität, Parapsychologie und Astrologie.
Angeleitet durch das Buch „Leben vor dem Leben“ von Raymond Moody
machte sie sich mit einer Freundin auf Inkarnations-Reise.
In der Schule hatte sie lieber Tarot-Karten als ihre Schulbücher dabei 😉

Das weitere Aufwachsen glich einem typisch-oberfränkischen-Lebenslauf:
Mit 14 lernte sie ihren späteren Mann kennen, mit 15 folgte die Verlobung.
Mit 19 bauten die beiden zusammen ein Haus, mit 20 folgte die Hochzeit.
Mit 21 kündigte sie ihren Beruf als Bürokauffrau und lernte auf selb-
ständiger Basis Versicherungskauffrau. Mit 25 bekam sie ihren ersten Sohn
und gründete ein Jahr später einen Spielwaren-Online-Shop.
Die Leichtigkeit und Verbundenheit aus der Kindheit war vollkommen
abgeschnitten, genauso ihre Gefühlswelt.

Immer wieder wurde sie gefragt: „Hast Du nichts verpasst im Leben?“ Die Antwort lautete immer „Nein, ich habe doch alles“. Sie saß in einer Kiste, und wusste es noch nicht einmal. Erst mit 30 bei der 2. Geburt ihres Sohnes, die sie nahezu schmerzfrei in einer 3-Stunden Wasser-Hausgeburt erlebte, fand sie wieder Zugang zu ihrer inneren Gefühlswelt und bemerkte ihre eigens auferlegten Grenzen und Beschränkungen.

Auf diesen Vollwaschgang, auch „Geburt“ genannt ;-), folgte wieder eine schier unstillbare Neugier auf die faszinierende Welt zwischen Himmel und Erde, die sie nicht mit ihrem bisherigen linearen Denken begreifen konnte.
Auf der Suche nach dem Schlüssel zum Öffnen der Kiste folgten umfassende Ausbildungen.
Der 1. Schlüssel „Mental-Kraft“: sie lernte Hypnose, speziell die Geburtshypnose.
Für den 2. Schlüssel „Spiritualität“ folgte eine eine berufsbegleitende Ausbildung zur Heilerin und medialen Lebensberaterin.
In dieser Zeit nahm Stefanie auch 25 kg Übergewicht ab.

Doch noch immer spürte sie, dass wichtige Teile fehlten. Der nächste Step
lag darin, wieder Zugang zu ihrer eigenen Emotionalität zu finden:
Der 3. (und rückblickend wichtigste Schlüssel): einige Mehrtages-Trainings zum „Birth into Being Praciticioner“ (Emotions- und Körperarbeit zur Auflösung von Geburtsprägungen). Plötzlich war eine neue, ungekannte Lebendigkeit und Lebensfreude spürbar. Nach diesen tiefgreifenden Erlebnissen wollte sie auch in ihrer Ehe die neu erfahrene Tiefe und Nähe erleben. Doch die Kluft war zu groß und Gemeinsamkeiten lagen zu weit auseinander. So beendete sie mit 34 die Ehe und nahm weitere 25 kg ab.

Mit dem 4. Schlüssel folgte die körperliche Komponente, welche sich
in Form von tantrischen Ganzkörper-Massage-Ausbildungen zeigte.

Durch alle Erlebnisse und Querverbindungen gelang ihr der Kontakt zu ihrer peruanisch-schamanischen Mentorin Anna, die ihr bis heute mit schamanischem Rat zur Seite steht. Ebenso faszinierend und tief  ist der innere Kontakt zu Jesus Christus und Maria Magdalena, welche auch den Weg ins Herzzentrum öffneten.

Mit bewussten Gedanken und Aufmerksamkeit kreieren wir
aus jedem einzelnen Moment unsere eigene Zukunft.
Eine Zukunft, in der wir Menschen selbstbestimmt,
harmonisch und in Frieden miteinander leben.

Mit 36 lernte Stefanie über eine Facebook-Gruppe den Fotografen Jürgen
aus Fürth kennen. Nach 3 Tagen Facebook-Chat verabredeten sie sich.
10 Tage später kündigte Stefanie ihre Wohnung in Oberfranken und zog zu ihm.
Mit Jürgen hat Stefanie den 5. Schlüssel (die Königsklasse: „Paar-Beziehung“) gefunden.

Ihr bisheriger Weg auf der Erde ist geprägt von vielen Höhe und Tiefen,
der stetigen Selbstentwicklung, Erneuerung, Hinterfragung und Lernen.

Auf Seminaren begleitet Stefanie die Teilnehmer dabei, den individuellen
Seelenplan zu erkennen und den Alltag im Einklang zu gestalten.
Sie motiviert zu Herzöffnung und inspiriert zur Selbstverantwortung.

Stefanie liebt Musik, ein Glas Sekt mit Freunden, Kino, Urlaub am Meer und Pferde.

Stefanie über sich selbst:
Mir macht es Freude, für Menschen da zu sein und mit ihnen gemeinsam zu wachsen.
Ich bin sehr einfühlsam und strahle beruhigendes Vertrauen aus.
Vor allem bei tiefen Transformations-Prozessen lasse ich den Menschen Zeit,
die neuen Impulse und Ideen anzunehmen.

Mir ist es ein besonderes Anliegen, unseren Babys, die neu auf der Erde ankommen,
den bestmöglichen Start zu ermöglichen.
Mit Achtsamkeit und Bewusstheit sind wir in der Lage, neue Wege des Miteinander zu kreieren.
Menschen, die in Liebe geboren wurden, tragen diese Liebe in sich.
Ein Leben lang.
Und für all jene, die selbst nicht den optimalen Start hatten, gibt es ja
bei Bereitschaft genügend Möglichkeiten für eine „Neugeburt ins Leben“.

Folgen Sie Ihrem eigenen Weg!
Ich begleite Sie dabei, ihn zu finden und zu gehen.
Denn Ihr Leben und Sie selbst sind einzigartig!

Herzlichst,
Ihre Stefanie Mathy


TMHypnoseIch danke meinen Lehrern und Lehrerinnen für ihre Geduld und Wissen!
Am meisten geprägt haben mich folgende Ausbildungen:

• 2009 Hypnose-Ausbildung Deutschland (Thermedius)
• 2009 Geburtshypnose (HypnoBirthing) in der Schweiz
• 2010-2011 Ausbildung zur Heilerin / Lebensberaterin (bei Elisabeth Arndt)
• 2011 Ausbildung in der alpha-Synapsen-Programmierung (nach Lissy Götz)
• 2011 Workshop “Bachblüten” (Naturheilpraxis Cordula Hartl)
• 2011 Kommunikationsseminar “Deutlich reden, wirksam handeln” (Lingva Eterna)
• 2011-2013 Limbic Imprint Recoding & Birth into Being Facilitator (bei Elena Tonetti)
• 2012 Red Tent Retreat (bei DeAnna L´am)
• 2012 & 2013 Teilnehmerin in der Gefühls- & Körperarbeit (bei Willi Maurer & Mareia Lange)
• 2012 Womb Blessing & Womb Healing (bei Miranda Gray)
• 2013 & 2014 diverse Heilmassage-Seminare